Der Storch bringt das Bier

Glaubt man den volkstümlichen Überlieferungen, so bringt Meister Adebar demjenigenGlück, auf dessen Haus er nistet. Als „einer der durch den Sumpf geht“ eignet sich der Weißstorch hervorragend als Leitbild für das erste Neusiedler Bier. Das Federkleid ist rein weiß, die Schwungfedern sind schwarz, die Beine rötlich. Die Schnabellänge beträgt 20 cm und die Flügelspannweite bis 200 cm – ausgezeichnete Voraussetzungen für den Transport. Wir liefern in ganz Österreich und sind regional bei Märkten und ausgewählten Gastronomen unseres Vertrauens vertreten.

Wieso reden alle über Craft Beer?

Wir folgen dem ursprünglich aus Amerika stammenden Trend und produzieren seit 2017 Craft Beer. Die Bezeichnung leitet sich vom englischen „craft“ – sprich „handwerklich arbeiten“ – ab. Quasi ein Self-made Bier, in dem viel Kreativität und natürliche Zutaten stecken. Es war eine Vision. Es wurde eine Leidenschaft. Das Bier wird in kleinen Mengen und unabhängig von Konzernen auf traditionelle Weise gebraut. Die Vielfalt steigt, die Individualität gewinnt Oberhand. Die Braukunst erlebt wahrlich eine Renaissance.

Ein Seidl bitte!

Regionale Sprachunterschiede können dazu führen, dass diese Bestellung nicht immer klar verständlich ist. So ist zwar ein „Seidl“ vor allem in Ost-Österreich ein gängiger Begriff für eine 0,3l Maßeinheit, weiter im Westen finden sich vielmehr die Bezeichnungen „Seitei“ oder „Seiterl“ im Sprachgebrauch. Bei unseren Nachbarn in Bayern bekommt man als „Seidl“ bereits 0,5l Bier serviert.